Fachanwalt für Verkehrsrecht in Eutin

Fachanwalt für Verkehrsrecht in Eutin

Sie sind auf der Suche nach einem Fachanwalt für Verkehrsrecht in Eutin? Sie waren in Eutin in einen Verkehrsunfall verwickelt, sind Beschuldigter oder Angeklagter in einem Verkehrsstrafverfahren oder haben einen Bußgeldbescheid wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit erhalten?

Ralph Burghard übernimmt als Fachanwalt für Verkehrsrecht in Eutin gerne das Mandat, um Sie außergerichtlich oder gerichtlich im Verkehrsunfallrecht, Verkehrsstrafrecht oder im Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht erfolgreich zu vertreten.

Fachanwalt für Verkehrsrecht in Eutin

Was regelt das Verkehrsunfallrecht?

Wenn Sie als Autofahrer, Motorradfahrer, Fußgänger oder Radfahrer einen Unfall in Eutin verursacht haben oder Geschädigter eines Unfalls in Eutin sind, dann wird dieser Sachverhalt dem Verkehrsunfallrecht zugeordnet. Regelmäßig führt ein solches plötzliches Ereignis zu einem nicht unerheblichen Sachschaden und schlimmstenfalls zu einem Personenschaden. Abhängig vom Umfang des Schadens erhalten Sie einen Bußgeldbescheid, in dem Sanktionsmaßnahmen, zum Beispiel ein Bußgeld, Punkte in Flensburg oder der Führerscheinentzug, angeordnet werden.

Als Fachanwalt für Verkehrsrecht in Eutin verhilft Ihnen Herr Burghard zu Ihrem Recht im Verkehrsunfallrecht.

Was ist Verkehrsstrafrecht?

Fahren ohne Fahrerlaubnis, Nötigung durch Abdrängen von der Fahrbahn, Trunkenheit oder Drogen am Steuer, unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, unterlassene Hilfeleistung, Gefährdung des Straßenverkehrs oder Kennzeichenmissbrauch sind nur einige Verkehrsstraftaten, die im Strafgesetzbuch (StGB) gesetzlich normiert sind. Aufgrund des höheren Unrechtsgehalts und aufgrund der höheren kriminellen Energie werden sie nicht nur mit einem Bußgeld bestraft, sondern mit einer höheren Geldstrafe und

schlimmstenfalls mit einer Freiheitsstrafe und dem Entzug der Fahrerlaubnis.

Um das für Sie beste Ergebnis zu erzielen, sollte ein Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in Eutin Ihre Strafverteidigung übernehmen.

Was regelt das Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht?

Das Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht betrifft im Wesentlichen Bußgeldbescheide, die auf Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung (StVO) basieren. Dazu zählen beispielsweise Geschwindigkeitsüberschreitungen, Abstandsverstöße, oder wenn Sie eine Ampel in Eutin bei Rot „überfahren“ haben. Aber auch das Missachten von Verkehrszeichen, das Befahren einer Einbahnstraße in entgegengesetzter Richtung, Halte- und Parkvergehen sowie ein Verstoß gegen ein geltendes Fahrverbot sind einige Verkehrsordnungswidrigkeiten, die nach dem Bußgeldkatalog geahndet werden. Der Bußgeldkatalog hat insoweit eine erzieherische Funktion, die neben einer Geldbuße den Entzug der Fahrerlaubnis nach sich ziehen kann. Wer von Berufswegen seinen Führerschein braucht, kann durch den Entzug der Fahrerlaubnis in eine existenzbedrohende Lage geraten.

Als Fachanwalt in Eutin wird Herr Ralph Burghard versuchen, das Schlimmste abzuwenden.

Fachanwalt für Verkehrsrecht in Eutin

Was einen Fachanwalt für Verkehrsrecht in Eutin auszeichnet

Als Fachanwalt für Verkehrsrecht verfügt Anwalt Ralph Burghard über spezielles Fachwissen und über Berufserfahrung im Verkehrsrecht. Das setzt voraus, dass er eine zusätzliche Ausbildung absolviert hat, welche über die eigentliche Juristenausbildung hinausgeht. Der Titel Fachanwalt für Verkehrsrecht wird von der zuständigen Rechtsanwaltskammer vergeben. Das ist im Falle von Eutin die schleswig-holsteinische Rechtsanwaltskammer mit Sitz in Schleswig, das rund 100 Kilometer in nordwestlicher Richtung von Eutin entfernt liegt. Zum Erwerb des Titels Fachanwalt für Verkehrsrecht muss ein Anwalt besondere praktische Erfahrung sowie herausragende Fachkenntnisse im Bereich Verkehrsrecht vorweisen.

Warum es sinnvoll ist, sich für einen Fachanwalt für Verkehrsrecht zu entscheiden?

Die Ausbildung zum Fachanwalt für Verkehrsrecht erfolgt in zwei Schritten:

  • Ein Jurist muss einen Lehrgang zum Fachanwalt mit einer Mindestdauer von 120 Stunden absolvieren, wobei die Stundenzahl je nach juristischem Fachgebiet auch höher liegen kann. In mehreren Klausuren wird das Wissen während des Lehrgangs abgefragt, sodass eine regelmäßige Leistungskontrolle stattfindet.
  • Der Jurist muss außerdem gegenüber der Rechtsanwaltskammer nachweisen, dass er in den vergangenen drei Jahren im jeweiligen Fachgebiet eine bestimmte Anzahl von Rechtsfällen tatsächlich bearbeitet hat. Abhängig vom Fachgebiet variiert die Zahl zwischen 50 und 160 Rechtsstreitigkeiten, wobei es im Verkehrsrecht 160 sind.

Wer den Lehrgang erfolgreich absolviert hat und berechtigt ist, die Zusatzbezeichnung zu tragen, kann sich darauf nicht ausruhen. Um diese fachliche Kompetenz auch weiterhin zu unterstreichen, muss ein Fachanwalt im Verkehrsrecht auch weiterhin jedes Jahr an verkehrsrechtlich orientierten Fortbildungsmaßnahmen teilnehmen. Nur dann ist er auch weiterhin berechtigt, diese Bezeichnung zu tragen.

Warum es sich lohnt, einem Fachanwalt für Verkehrsrecht in Eutin das Mandat zu erteilen?

Das bedeutet für Sie als Mandanten, dass Sie sich darauf verlassen können, dass dieser Fachanwalt für Verkehrsrecht über besondere fachliche Kenntnisse und ein hohes Maß an beruflicher Erfahrung auf diesem Fachgebiet verfügt. Anders ausgedrückt: Bei diesem Fachanwalt sind Sie in den allerbesten Händen!

Nach einer sorgfältigen Erörterung Ihres Sachverhaltes kann er Ihnen zuverlässig mitteilen, wie die Erfolgsaussichten in Ihrem Rechtsstreit sind. Das gilt unabhängig davon, ob es sich um ein Verfahren im Verkehrsunfallrecht, im Verkehrsstrafrecht, um einen Einspruch gegen einen Bußgeldbescheid, um eine Schadenersatz- oder Schmerzensgeldklage oder um die Abwehr gegnerischer Ansprüche o.ä. handelt. Dabei ist es unerheblich, ob Sie Geschädigter oder Unfallverursacher sind.

Kontaktieren Sie einen Fachanwalt für Verkehrsrecht in Eutin!

    * Gemäß unserer Datenschutzerklärung dürfen wir Ihre Daten zur Kontaktaufnahme speichern. Sie können die Vereinbarung jederzeit formlos per E-Mail widerrufen.
    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.

    Lübeck (Hauptsitz)
    Marlesgrube 69-71 | Telefon 0451 40 9852 40

    Lübeck
    Wahmstraße 9 – 11 | Telefon 0451 40 9852 40

    Bad Segeberg
    Hamburger Straße 29 | Telefon 04551 90 828 34

    Eutin
    Bahnhofstraße 12 | Telefon 04521 79 67 101

    Hamburg
    Neuer Wall 80 | Telefon 040 822 138 401

    Kiel
    Hopfenstraße 1 d | Telefon 0431 97 10 351

    Mölln
    Hauptstraße 52| Telefon 04542 850 53 80

    Neumünster
    Mühlenhof 65 | Telefon 04321 200 599 0

    Rostock
    Grubenstraße 20 | Telefon 0381 20 37 233

    Schwerin

    Puschkinstraße 64 | Telefon 0385 20 840 965

    Wismar

    Lübsche Str. 95 | Telefon 03841 32 66 830

    Dieser Text ist erstellt von der Firma
    Web Labels Webdesign UG, Bargteheide.